Gebeizter Mojito-Lachs auf Reibekuchen mit Minz-Dill Crème fraîche

Zutaten
  •  4 Wildlachs-Portionen (Nr. 6652)
  •  8 Reibekuchen (Nr. 3204)
  •  Butterschmalz
  •  3 Limetten
  •  300 g Crème fraîche
  •  Zitronensaft
  •  1 Tasse brauner Zucker
  •  2 Tassen grobes Meersalz
  •  1 Bund frische Minze
  •  80 ml weißer Rum (z.B. Havana Club)
  •  1/2 Bund Dill
  •  10 Blätter frische Minze
  •  Salz
  •  schwarzer Pfeffer
  •  1 EL Honig
Zubereitung
Drucker-Icon
Die Fleischseite vom Lachs mit Rum in einem 5-7 cm tiefen Blech übergießen. Die Minze fein geschnitten darüber geben. Die Limetten in Scheiben schneiden und darüber verteilen. Meersalz und braunen Zucker vermischen und über die Limettenscheiben streuen. Alles mit Klarsichtfolie abdecken und 30 Stunden im Kühlschrank beizen.

Damit sich der Geschmack noch besser entfalten kann, den Lachs kurz braten. Die Reibekuchen in Butterschmalz braten. Nach dem Braten auf einem Stück Küchenrolle abtropfen lassen. Crème fraîche, Dill und Minze mischen. Mit Salz, Pfeffer, Honig und Zitronensaft abschmecken.

Jeweils 2 Reibekuchen auf einem Teller anrichten, eine Portion Lachs dazu und etwas von dem Minz-Dill Crème fraîche. Dazu passt hervorragend ein frischer Gurkensalat.

Zutaten in den Warenkorb