Entenkeulen in Rotweinsauce mit Brezenknödeln

Zutaten
  •  4 Marinierte Entenkeulen (Nr. 4033)
  •  6 Brezeln (altbacken)
  •  Milch
  •  3 Eier
  •  2 große Karotten
  •  1 Zwiebel
  •  1/4 Sellerie
  •  Salz
  •  Pfeffer
  •  1 Flasche Rotwein
  •  2 EL flüssige Butter
  •  1 Stange Lauch
  •  1 Zweig Rosmarin
  •  1 Bund Petersilie
  •  1 Knoblauchzehe
Zubereitung
Drucker-Icon
  1. Entenkeulen auftauen und kurz anbraten. Gewürfelten Sellerie und Karotten zugeben und mitbraten. Danach Lauch und Zwiebeln dazugeben und auch kräftig mitbraten. Mit Rotwein zweimal ablöschen, danach aufgießen, insgesamt 1-2 Liter. Frischen Rosmarin am Zweig (vorsichtig dosieren) und die gewürfelte Knoblauchzehe dazugeben und mitköcheln lassen. Das Ganze ca. 1 Stunde köcheln lassen.
  2. Für die Brezenknödel alte Laugenbrezel klein schneiden und mit lauwarmer Milch und lauwarmer flüssiger Butter begießen. Etwas ziehen lassen. Gehackte Petersilie und Eier dazugeben. Vermischen und eine Rolle aus dem Teig formen. Auf eine gefettete Alufolie setzen, die matte Seite innen. Fest einrollen und in kochendes Wasser legen, ca. 30 Minuten ziehen lassen. In Scheiben schneiden und in Butter goldbraun braten.
  3. Die Soße durch ein Sieb gießen und abbinden. Dazu passt hervorragend unser Apfel-Rotkohl.

Zutaten in den Warenkorb